Webflow

AramasMarketing präsentiert
Entdecken sie, was Webflow ist, wie es Ihrem Unternehmen hilft und wie Webflow Webseiten revolutioniert.
Interessiert in mehr?
Wir kreieren Webseiten, die Besucher begeistern und Zeit sparen
Mehr erfahren
Inhaltsverzeichnis

Webflow

Die neue Ära von Webseiten ist da und Webflow ist Vorreiter.

In diesem Artikel erfahren sie alles rund um Webflow.

Sie werden verstehen was diese neue Ära von Webseiten für sie bedeutet, wie die Software Webflow funktioniert, was es für die Zukunft von Design und Entwicklung heisst und wie Unternehmen enorm davon profitieren können.

Was ist Webflow?

Webflow ist ein visuelles Tool, dass es ermöglicht kreative Ideen und Designs ohne Programmieraufwände umzusetzen.

Webflow

Webflow ist ein sogenanntes No-Code Tool, dass durch ein visuelles Interface ermöglicht, den Code so zu verändern, wie man esmöchte.

Webflow Designer

Somit ist Webflow eines der modernsten Websysteme, das durch sein visuelles Interface unglaublich viele Möglichkeiten in der modernen Webentwicklung erschafft.

Das Beste daran ist, dass es einem ermöglicht dem Kunden eine Webseite zu geben, die man auch tatsächlich versteht und die sie komplett unabhängig macht – ohne laufende Kosten.

Doch dazu mehr beim Thema «Die neue Ära von Webseiten».

Webflow ist also zusammengefasst ein visueller Baukasten, der es ermöglicht jedes kreative Design ohne Einschränkungen zu erschaffen, da man den kompletten Code visuell manipulieren kann.

Die Vorteile von Webflow

Einfach ausgedrückt war die Webentwicklung bisher immer eines von beiden;

kreativ und faszinierend

oder

einfach bedienbar und simpel
Kreativ vs Einfach bedienbar

Genau da kommt Webflow ins Spiel.

Webflow hebt zum ersten Mal die Grenze zwischen kreativen Webseiten und einfacher Bedienbarkeit auf und ermöglicht es, Webseiten zu kreieren die Besucher faszinieren und trotzdem kinderleicht zu bedienen sind.

Webflow ist Kreativ und einfach Bedienbar Visualisierung

Webflow Vorteile im Überblick

  • Grenzenlose Designmöglichkeiten
  • Automatische Updates
  • Modernstes CMS
  • Automatische Backups
  • Fortschrittlichste Animationsmöglichkeiten
  • Blitzschnelle Ladezeiten
  • Cleaner Code
  • No-Code Struktur
  • Keine Plugins
  • Schnellere Entwicklung
  • Modernste responsive Entwicklung
  • Top SEO
  • Einfache Bedienbarkeit

Dies sind nur ein paar der unglaublichen Vorteile von Webflow.

Webflow Vorteile für Unternehmen

  1.  Schnelleres Design

Durch Webflow können Prototypen und Designkonzepte viel schneller umgesetzt werden, da der Webflow Designer ermöglicht innert kürzester Zeit Konzepte zu kreieren.

Da Webflow ein visuelles Designtool ist, wird enorm viel Zeit in der Designphase gespart und man kann die Lücke zwischen Konzepten und Design viel effizienter schliessen.

  1. Kürzere Revisionszeiten

Mit Webflow können sie Projekte schneller abschliessen – ohne Qualitätseinbussen. sie erhalten die ersten Entwürfe innerhalb von Tagen in die Hände anstatt Wochen. Sie können Änderungen problemlos implementieren, das Endprodukt näher an die Markteinführung heranführen und die Zeit zwischen der Kundengenehmigung und den Revisionen verkürzen.

Prototyping mit Webflow bedeutet, dass sie Design- und Inhaltsänderungen in derselben Umgebung vornehmen und sie mit einem Klick live übertragen können. Anstatt statische Mockups zu senden, können sie eine Live-Staging-Site bereitstellen, um sie zu überprüfen, Änderungen in Echtzeit vorzunehmen und den Genehmigungsprozess in einem Bruchteil der Zeitabzuschliessen.

  1. Massgeschneidertes CMS

Das CMS von Webflow ist eine komplette Revolutionierung der Webseitenbranche.

Durch Webflow kann man jeden einzelnen Inhalt der Webseite in eine dafür vorgesehene Kollektion verpacken die man als Endkunde kinderleicht anpassen kann.

Das bedeutet nicht nur, dass man innert Sekunden Texte oder Bilder ändern kann, es geht viel weiter als das. Webflow ermöglicht es die kreativsten und faszinierendsten Inhalte die sonst Stunden gebraucht hätten durch einen Entwickler – kinderleicht selbst anzupassen.

Dazu können sie folgendes Beispiel einsehen:

  1. Extrem schnelle Entwicklung

Da Design und Entwicklung Hand in Hand gehen durch Webflow, geht alles in etwa 2x so schnell und Ihre Webseite kann viel schneller als herkömmliche Webseiten fertiggestellt werden und das mit doppelter Qualität und Designfreiheit.

Webflow ermöglicht es, benutzerfreundliche Webseiten welche die kreativen Grenzen sprengen innert kürzester Zeit fertigstellen zu können.

  1. High Speed Webseitenladezeit

Webflow hat den cleansten Code aller Webseitenbuilder und ermöglicht es selbst die kreativsten Webseiten sekundenschnell zu laden.

Da man bei Webflow den Code von Grund auf manipuliert und keine externen Plugins und übergrossen Templates verwendet (Ja Wordpress, wir meinen dich) kann man mit Webflow unglaublich kurze Ladezeiten erreichen.

  1. Das schnellste & sicherste Hosting der Welt ohne Ausfälle

Durch das Webflow Hosting hat man endlich alles an einem Platz und muss nicht noch einen Server mieten, wo man seine Umgebung installieren muss, und anfangen Plugins zu kaufen.

Webflow hat das Hosting innert 2 Klicks aufgesetzt und funktioniert Licht-schnell und extrem verlässlich. Da das ganze System auf Amazon CDN aufgebaut ist, nutzen sie das schnellste und verlässlichste Serversystem der ganzen Welt.

  1. Bestes SEO

Keine externen Plugins.

Kein mühsames Aufsetzen von SEO-Einstellungen.

Bei Webflow kann man SEO innert Sekunden optimieren und kinderleicht neue Titel-Tags und Meta Beschreibungen hinzufügen.

Das Beste ist, dass durch die automatische Optimierung für Suchmaschinen und das lichtschnelle Hosting deine Webseite von Haus aus gut platziert wird.

  1. Fokus auf Zugänglichkeit

So gut wie kein anders Unternehmen nimmt wirklich Rücksicht auf die Barrierefreiheit in der Webentwicklung…und das ist schlecht!

Barrierefreiheit ist so hintendrein, dass die meisten Webentwickler nicht einmal annährend darauf achten, ob die Webseite für alle zugänglich ist.

Bei der Zugänglichkeit Ihrer Webseite geht es kurz gesagt darum, dass auch Menschen mit diversen Einschränkungen auf der Webseite zurechtkommen.

Das ist nicht einfach ein «nice to have», sondern steht im offiziellen W3 Standard schwarz auf weiss als Anforderung.

Die Zugänglichkeit von Webseiten umfasst unter anderem Dinge wie Tags, Alt Text, relative Grössen, Kontrastverhältnis, Leserlichkeit und allgemeine Rücksicht auf Bildschirmleser.

Webflow ist nicht nur extrem fortschrittlich was all diese Dinge angeht, sie haben es tief in ihrer Mission verankert, den Standard von Webseiten für Benachteiligte unter allen Umständen anzuheben.

Mehr dazu finden sie auf der dafür von Webflow kreierten Zugänglichkeitsseite.

https://webflow.com/accessibility

https://webflow.com/accessibility/statement

 

Möchtest du die mehr als 70 Merkmale von Webflow selbst einmal anschauen?

Dann schau dir die offizielle Webflow Features Seite an und staune.

https://webflow.com/features

Wie hilft Webflow Unternehmen?

Webflow macht Unternehmen unabhängig und schenkt Ihnen Zeit.

Genau, das ist es auch, was ich mit AramasMarketing bezwecken will und wofür wir stehen.

In der Webseitenbranche war bisher immer eine spürbare Abhängigkeit zwischen Agenturen/Entwicklern und dem Endkunden.

Das bedeutete, Änderungen sind mühsam und kostspielig. Die Unternehmen werden an laufende Kosten gebunden und Unwissenheit wird zu einem stets begleitendem Verhängnis, dass die meisten Agenturen ausnützen und in Rechnung stellen können.

Doch genau das hört mit Webflow auf.

Durch Webflow kann man endlich die Mauer zwischen kreativen Webseiten und einfacher Bedienbarkeit aufheben und muss nicht mehr auf eine faszinierende Webseite verzichten, die man früher niemals hätte bedienen können.

Das visuelle Interface von Webflow, hat eine revolutionäre Art des Webdesigns geschaffen, dass es ermöglicht grenzenlose Kreativität zu nutzen, wenn es um faszinierende Webseiten geht, die Kunden und Interessenten begeistern. Kein Baukasten, keine Templates und keine Grenzen mehr.

Da man völlig individuelle und massgeschneiderte CMS Kollektionen erstellen kann, werden nach dem Fertigstellen der Webseite keine laufenden Kosten mehr vorhanden sein und selbst Mitarbeiter vom Unternehmen, die keine Ahnung von Webseiten haben, können sekundenschnell Änderungen vornehmen.

Es gibt keine Updates oder Wartungen mehr, da Webflow alles automatisch konfiguriert und immer auf dem neuesten Stand der Technologie ist. Das bedeutet, Unternehmen haben keine laufenden Kosten mehr oder unerwartete Rechnungen für irgendwelche unverständlichen Wartungen.

Nochmals zusammengefasst:

+ Keine laufenden Kosten mehr

+ Unabhängigkeit von Entwicklern und Agenturen

+ Automatische Updates & Backups

+ Absolute kreative Freiheit beim Webdesign

+ Schnellstes Hosting der Welt

+ Kinderleichtes CMS

+ Keine Designeinschränkungen mehr

+ Sekundenschnelle Änderungen

Webflow CMS

Das Webflow CMS ist einer der grössten Gründe, weshalb Webflow rasant wächst.

Ein Content Management System (kurz CMS) ist eine Funktion, die das Bearbeiten von Inhalten wie z.B Texte oder Bilder ermöglicht.

Das CMS ermöglicht es also bei komplexen Systemen und Webseiten, Inhalte einfach zu verändern und auch Benutzern, die sich mit der Technologie nicht auskennen Änderungen zu ermöglichen.

Bisherige CMS waren jedoch häufig trotzdem immer noch sehr unverständlich, dazu kam, dass die Grenzen des CMS sehr schnell erreicht waren und man als Endkunde kaum grosse Änderungen vornehmen konnte.

Webflow hat hier eine sehr schöne und simple Lösung erschaffen, die auch für Endkunden leicht zu verstehen ist.

Webflow CMS vs Wordpress CMS

Um das ganze kurz zu veranschaulichen, sehen sie in folgendem Beispiel wie es aussieht, wenn ich bei einer WordPress Webseite den Text ändern will und wie es bei einer Webflow Seite aussieht.

Wordpress

Webflow

Man kann sagen, dass es bei beiden relativ schnell geht. Jedoch ist es für einen Endkunden, um ein Vielfaches schwieriger bei einer WordPress Webseite Änderungen zu machen im Vergleich zu Webflow.

Wenn man nun aber grössere Veränderungen vornehmen möchte wie z.B bei einer ganzen Animation mit Text, Bildern und Interaktionen, stösst man bei Wordpress schon an die Grenze. Dies ist bei den Baukastensystemen einfach nicht möglich, ohne den Entwickler anzufragen und wieder eine Rechnung zu bezahlen.

Bei Webflow hingegen ist das CMS auf einem noch nie dagewesenen Level.

Man kann so gut wie alles in ein massgeschneidertes CMS verpacken, dass jedem einzelnen Kunden genau die Dinge ermöglicht, die dieser benötigt.

So sehen sie hier, dass diese 3D Animation die komplex und individuell in Webflow erstellt wurde, absolut ohne Probleme für einen Endkunden bearbeitbar ist.

So etwas wäre nicht annährend möglich in irgendeinem anderen System.

Genau das ist die Power vom Webflow CMS und deshalb wechseln immer wie mehr Unternehmen zu dem einzigartigen Webflow CMS und den damit verbundenen Möglichkeiten.

Webflow SEO

Webflow SEO hat schon von Beginn an alle nötigen Suchmaschinentools eingebaut und ermöglicht es eine Webseite von Anfang an für Suchmaschinen zu optimieren.

Was andere Systeme wie Wordpress erst durch Plugins können, kann Webflow ohne Probleme von allein und sogar besser.

1.      Meta Titel oder Meta Beschreibungen anpassen

2.     Indexing kontrollieren

3.     301 Redirects managen

4.     Sitemaps per Knopfdruck erstellen

5.     Alt Tags editieren

6.     Cleaner Code

7.     Blitzschnelle Ladezeiten

8.    CMS Schemata

Ohne auch nur irgendetwas installieren zu müssen, kann man absolut alle wichtigen Einstellungen durch Webflow SEO kinderleicht anpassen und optimieren.

SEO-Einstellungen sind bei Webflow so gut gelöst, dass selbst der Endkunde ohne SEO Kenntnisse kinderleicht Änderungen vornehmen kann:

Selbst Projekt oder Produktseiten, die man immer wieder neu erstellt oder hinzufügt in Zukunft, kann man so aufsetzen, dass automatisch die Beschreibung und der Titel des Produktes in der Meta Beschreibung eingefügt werden.

Dies bedeutet, dass neue Projekte oder Produkte, die man zu der Seite hinzufügt, automatisch die korrekten und optimierten SEO-Einstellungen übernehmen und bei Google ranken.

Wie zu allen wichtigen Themen hat Webflow auch hier eine eigene Seite speziell zu dem Thema Webflow SEO eingerichtet und kreiert:

https://webflow.com/seo

Was macht Webflow anders?

Man muss sich nicht unbedingt mit Webentwicklung auskennen, um zu verstehen, dass Webflow nicht einfach ein anderes Webtool ist, sondern den Markt komplett revolutioniert.

Es ist in etwa so, wie die Einführung des iPhone als man noch Nokia Handys hatte.

Um dies zu veranschaulichen, schauen wir uns zunächst kurz die bekanntesten Möglichkeiten für eine Webseite an.

1.      Wordpress

2.      Wix

3.      Custom Code

Webflow vs Wordpress

Alle kennen WordPress, es ist das bekannteste Tool für Webseiten der letzten 20Jahre (sehen sie die Ähnlichkeit zu Nokia? 😉)

Jeder kennt WordPress, ein Content Management System (CMS), dass dafür entwickelt wurde Blogs und Artikel zu erstellen.

Wer mit WordPress allein eine schöne Webseite kreieren will, kommt aber nach kurzer Zeit nicht an Plugins vorbei. WordPress lebt von Tausenden von Plugins. Diese kann man installieren und erhält danach die Möglichkeit innerhalb eines Baukastensystems die Webseite zu bauen.

Wie der Name schon sagt, kann man nur innerhalb dieses Baukastens Webseiten kreieren.

Dazu kommt, dass diese Plugins wie z.B Elementor oder Divi eine enorme Menge von unnötigem Code auf die Webseite schleppen, der diese zusätzlich verlangsamt.

Dafür kann man danach gewisse Template-Bausteine so anordnen, wie man das möchte und in einem vorgegebenen Rahmen eine Webseite zusammenstellen.

Wordpress Drag and Drop Animation

Jedoch kann man damit nicht einfach hinhocken und ein völlig massgeschneidertes Design, das zum Unternehmen passt kreieren, da man wie schon gesagt, nur innerhalb dieser Template-Bausteine arbeiten kann und somit starke Grenzen gesetzt sind.

Wenn man dann etwas machen möchte, dass kreativ ausserhalb dieser Grenzen liegt, geht das nur mit Custom Code.

Das sogenannte CMS-Dashboard mit dem man als Kunde alles verwaltet sieht übrigens so aus:

Wordpress Dashboard

So viel zu Wordpress, es ist ein CMS welches für Blogger entwickelt wurde und mittlerweile durch den riesigen Markt an Plugins zu dem grössten Baukastensystem der Welt geworden ist.

Webflow vs Wix

Wix ist nach Wordpress eines der bekanntesten Drag & Drop Baukastensysteme.

Wer die Werbungen nicht schon gesehen hat, der kann sich Wix ungefähr wie Wordpress nach der Installation von einem Builder Plugin vorstellen.

Wix ist jedoch schon von Anfang an so aufgesetzt, dass man Bausteine hat, die man zusammenfügt und das Ganze ist viel übersichtlicher und einfacher gelöst für einen neuen Benutzer.

Wix Editor Animation

Hier hat Wix einen sehr grossen Anteil des Marktes übernommen, für Menschen die keine unglaublich kreative Webseite möchten und sich schnell und einfach etwas selber zusammenstellen möchten.

Wie vorher schon erwähnt, ist auch hier ein Baukastensystem vorhanden bei dem man sich innerhalb dieser Bausteine etwas zusammenstellen kann, aber keine komplette kreative Freiheit hat.

Webflow vs Custom Code

Die letzte bekannte Variante ist simpel gesagt: Von Grundauf alles selbst zu programmieren.

Diese Variante ist die, die am effektivsten ist, am schnellsten, am qualitativsten und keine technischen Grenzen hat.

Wenn man die Kenntnisse und Mittel dazu hat, kann man durch das komplette Programmieren eine Webseite erschaffen, die alles hat was man möchte.

Coding Wallpaper

Dies ist jedoch auch die kostspieligste Variante und für die meisten nicht machbar, da man programmieren können muss.

Jedoch kommen dabei Webseiten wie diese heraus:

https://prior.co.jp/discover/en

https://www.midwam.com/en

https://weedensenteret.no/

Was jedoch hierbei das Problem ist, ist dass man kein simples CMS hat, wo der Endkunde am Schluss eine kleine Änderung vornehmen kann oder etwas anpassen kann.

Also liegt wie ihr sehen könnt, die Grenze immer zwischen kreativ & grenzenlos oder einfach & bedienbar.

Genau hier kommt Webflow ins Spiel.

Wie Webflow anders ist

Webflow erlaubt es Designern und Entwicklern den gesamten Code visuell zu manipulieren.

Wir reden nicht von einem Drag & Drop Baukasten, sondern von der Möglichkeit, HTML, CSS & JavaScript komplett von Grund auf zu manipulieren und alles zu kreieren, dass man möchte.

Aber mit Webflow muss man dazu nicht programmieren können, sondern nur die Grundlagen verstehen, um danach den Code visuell zu manipulieren.

Webflow Designer Interaktionen

Somit sind dem Designen absolut keine Grenzen geschafft und man kann Webseiten für Kunden entwerfen, die keine kreativen Grenzen haben und nicht an Template-Bausteine gebunden sind.

Zusätzlich hat man trotzdem die Möglichkeit jeden einzelnen Inhalt an ein CMS zu verknüpfen, dass unglaublich einfach und verständlich ist und dem Kunden ermöglicht innert Sekunden Änderungen vorzunehmen.

Das bedeutet kurz gesagt;

Webflow ist eine revolutionäre Mischung aus der Möglichkeit Code von Grund auf zu manipulieren und trotzdem alles an ein CMS anzuhängen, dass der Kunde am Schluss kinderleicht bedienen kann.

Webflow bricht somit die Grenze zwischen einfach bedienbar und kreativ.

Die daraus entstandenen Kreationen sprechen für sich, schauen sie sich dazu nur ein paar der inspirierenden Webflow Webseiten an.

https://www.kalso.com/

https://coldy.ru/

https://www.tenutasantapollonia.it/

https://totem.itsoffbrand.com/

Webflow vs Wordpress

Wie vorher schon angedeutet, bietet einem WordPress eine enorme Auswahl von Plugins, welche die Möglichkeiten des Designs erweitern, jedoch immer noch eingeschränkt sind, die Seite verlangsamen und laufend gewartet werden müssen.

Das Problem hierbei ist auch, dass Plugins monatlich neue Updates und Sicherheitspatches erhalten. Dies bringt von Haus aus mit sich, dass man regelmässige Wartungen vornehmen muss da sonst Sicherheitslücken entstehen.

Durch Webflow kann man den Code von Grund auf so verändern wie man möchte, man braucht keine Plugins und alles wird automatisch ge-updated.

Natürlich gibt es auf beiden Seiten Pros und Contras.

Zu diesem Thema gibt es aber einen komplett eigenen Artikel.

Momentan könnt ihr euch gerne die dafür erstellte Vergleichsseite ansehen:

https://webflow.com/vs/wordpress

Was ist die neue Ära von Webseiten?

 Wie schon ein paar Mal in diesem Artikel erwähnt, kommt mit Tools wie Webflow eine neue Ära von Websiten auf uns zu.

Dies bedeutet kurz gesagt, dass mehr möglich ist und gleichzeitig mehr zugänglich wird.

Was früher ein Team von Entwicklern benötigte kann heute von einem Designer umgesetzt werden.

Durch die neue Ära von No-Code Tools wie Webflow, werden Arbeitsabläufe um ein Vielfaches vereinfacht, schnellere Prototypen gebaut, weniger Revisionen benötigt, Kosten gespart und mehr kreative Freiheit erlangt.

Wer könnte das jedoch besser erklären als Webflow selbst?

Wie ihr sehen könnt, ist Webflow viel mehr als nur ein Unternehmen, das schöne Webseiten ermöglicht.

Webflow hat eine Mission und bekräftigt Millionen von Menschen sowie Unternehmen neue Grenzen zu sprengen.

Wie spare ich Geld durch Webflow?

- Sicherheitsupdates.

- Wartungskosten.

- Stundenabrechnungen für kleine Änderungen.

- Supportkosten.

- Laufende Rechnungen für unverständliche Dinge.

All diese Dinge verschwinden durch Webflow.

Wir kennen es ganz genau.

Jedes Mal, wenn du eine kleine Änderung benötigst, musst du dich an deinen Webentwickler wenden, um dieses Update vorzunehmen – und ihn dafür bezahlen. Dazu kommen laufende Rechnungen, Wartungskosten, Updates usw…

Eine Frau die verzweifelt vor dem Laptop sitzt

Diese Zeiten sind durch Webflow endgültig vorbei.

Von all unseren 20 + Kunden hat nach dem Erhalt der fertigen Webseite, noch nie jemand eine Rechnung bezahlen müssen.

Momentan sieht es bei den meisten Unternehmen so aus, dass man ein Auto bekommt, aber die Agentur oder der Entwickler den Schlüssel dazu selbst behält.

Druch Webflow erhältst du einen Sportwagen ohne Einschränkungen, zu dem du auch den Schlüssel mit Anleitung und kompletter Schulung bekommst, was auch deine Mitarbeiter blitzschnell verstehen.

Um dir kurz aufzuzeigen, wie simpel das ganze wirklich ist, sieh dir dieses kurze 1 Minuten Video an:

Wie gewinne ich Kunden durch Webflow?

Am Schluss des Tages ist Webflow natürlich auch nur ein System, auf dem man Webseiten baut.

Ob Wordpress, Wix, Squarespace oder Webflow.

Wie und ob man Kunden gewinnt, hängt nicht nur von der Webplattform ab, sondern davon was die Webseite genau bezwecken soll und welche Strategie dahintersteckt.

Eine Webseite die wirklich funktioniert und unentbehrlich ist, hat in jeder der folgenden Eigenschaften eine perfekte Ausführung und Planung.

Aufzählung der wichtigsten Dinge im Webdesign

Wenn man eine Strategie für das Unternehmen entwickelt, ein Branding und ein Design, dass eine gewisse Zielgruppe ansprechen soll, dann ist die wichtigste Frage auf welcher Plattform man das Ganze umsetzen kann.

Hier kommt Webflow ins Spiel.

Durch Webflow kann man eine völlig massgeschneiderte Webseite kreieren, die keine kreativen Grenzen hat oder an Baukasten-Templates gebunden ist.

Dies ermöglicht uns, dass man die Zielgruppe ganz fokussiert mit einem dafür geschaffenen Design ansprechen kann.

Die Webseite ist am Schluss extrem einfach zu bearbeiten und die Seite lädt extrem schnell, da sie massgeschneidert erstellt wurde.

Warum Webflow die Zukunft ist

Durch Webflow und das Webflow CMS wurden nicht nur neue Möglichkeiten in der Entwicklung von Webseiten geschaffen, das Unternehmen nimmt sich vor die Standards für moderne Webentwicklung sowie die Zugänglichkeit komplett zu revolutionieren.

Die Mission von Webflow lautet:

Our visionis to build the world’s most powerful no-code development platform.

Webflow ermöglicht somit eine neue Art der Webentwicklung.

Anstelle des bisherigen a nach b nach c Prozesses.

Visualisierung von Design, Entwicklung und Ziel

Ermöglicht Webflow eine viel schnellere Umsetzung von Design bis Fertigstellung mit viel mehr Möglichkeiten.

Visualisierung von Design und Ziel

Dazu kommt, dass Webflow ein unglaubliches Wachstum zu verzeichnen hat und global auf sehr starken Anstoss trifft!

Unternehmen wie Dell, Dropbox und Michael Kors präsentieren sich online schon mit Webflow und die Zahl wächst schnell.

So hat Webflow in den letzten 7 Jahren 350 Mitglieder dazu gewonnen.

215 Millionen an Funding erzielt.

Und mittlerweile eine rasant wachsende Nutzeranzahl von 3.5 Millionen +

Die aktuelle Bewertung des Unternehmens liegt bei sagenhaften 2.1 Milliarden USD

Und ganz nebenbei ist die Marketingstrategie und das Team hinter Webflow einfach genial.

Dazu muss man sich nur eines Ihrer Videos ansehen auf dem offiziellen Webflow Channel der mittlerweile mehr als 120000 Abonnenten hat.

Webflow Webseiten

Bestimmt fragen sie sich, wie denn die Webseiten aussehen, die man mit Webflow kreieren kann.

Möglicherweise haben sie schon einmal von Awwwards gehört und wissen was dahinter steckt.

Falls nicht;

Awwwards ist eine internationale Wettbewerbsorganisation, welche die besten Webseiten auf einer täglichen Basis krönt und jährlich die Webseite des Jahres sowie die Seite des Monates mit Awwwards belohnt.

Die Jury der Awwwards besteht aus den besten Designern und Entwicklern der ganzen Welt.

Lassen sie uns nun doch ein kleines Spiel spielen:

Was denken sie wie viele Awwwards Wix schon gewonnen hat?

10? 40? 100?

Genau 0.

Noch ein versuch:

Wie viele Webseiten, die mit dem meistbenutzten WordPress-Baukasten «Elementor» gebaut wurden, haben einen Awwward gewonnen?

20? 70? 200?

Genau 14.

Nun aber zum eigentlichen Webflow Webseiten Thema.

Wie viele Awwwards hat Webflow schon gewonnen, dass erst seit 7 Jahren existiert?

5? 20? 90?

Genau 228 Awwwards!

https://www.awwwards.com/websites/webflow/

Man muss nicht ein riesiger Experte sein, um zu sehen, dass Webflow mit rasantem Tempo die Art und Weise wie wir Webseiten warnehmen und Kunden darüber gewinnen revolutioniert.

Lassen sie mich ihnen ein paar der Webflow Webseiten zeigen.

https://www.translate-wf.com

https://grow.betterup.com/resources/future-minded-leader

https://www.tenutasantapollonia.it/

https://materialized.webflow.io/

Man erkennt sofort, wenn eine Webseite mit Webflow gebaut wurde – und das soll was heissen.

Besucher sind sofort begeistert und vergessen das Unternehmen nicht mehr, man hat mehr Webseitenbesucher, viel weniger Aufwand, keine laufenden Kosten mehr und Änderungen können durch das revolutionäre Webflow CMS innert Sekunden gemacht werden.

Webflow Kosten

Webflow ist im Vergleich zu anderen Anbietern sehr ähnlich unterwegs. Es ist in etwa wie ein Wordpress-Hosting mit ein paar Plugins.

Für ein Unternehmen mit einer normalen Webseite ist Webflow sogar günstiger als die Konkurrenz.

Webflow hat 2 verschiedene Kostenabonnemente.

Webflow Account Kosten

Zum einen wäre da der «Account Plan».

Webflow Account Kosten

Dieser ermöglicht den Agenturen/Entwicklern mit Webflow Webseiten zu kreieren.

Hier gibt es die 3 Möglichkeiten von Free, Lite & Pro.

Die Unterschiede liegen hauptsächlich in der Anzahl Webseiten, die man erstellen kann. Für Unternehmen ist dies jedoch unwichtig, da das Unternehmen nach der Entwicklung nur das Hosting bezahlen muss.

Webflow Hosting Kosten

Zum anderen gibt es den «Site Plan» .

Webflow Hostingkosten

Dies sind die Kosten für das Hosting.

Für die meisten Unternehmen reicht der Hostingplan für 16 USD / Monat.

Hier liegt der Unterschied hauptsächlich darin, wie viele Seiten benötigt werden und wie viele Besucher pro Monat die Seite besuchen.

Doch dies ist erst spürbar, wenn man von mehr als 500'000 monatlichen Webseitenbesuchern spricht. Die meisten bewegen sich hier eher bei 2’000-5'000 Besuchern pro Monat.

Ein Unterschied liegt hierbei noch ob es sich um einen E-Commerce Shop handelt oder nicht.

Webflow E-Commerce Kosten

Da sehen die Kosten schon anders aus und hängen stark mit der Produktanzahl und dem Umsatz zusammen.

Zusammengefasst belaufen sich die Hostingkosten für ein Unternehmen meistens auf genau 192.- / Jahr.

Webflow University

Die Webflow University ist eine Sammlung von hochklassigen und extrem qualitativen Tutorials für moderne Webentwicklung.

Webflow University Wallpaper

Webflow bietet durch die University alle Tutorials völlig kostenlos an und hat somit die grösste Webdesign Universität der Welt aufgebaut mit neuen Inhalten monatlich.

Mit mittlerweile mehr als 30 Kursen die einen riesigen Mehrwert für Designer & Entwickler bieten, hat Webflow eine starke Community aufbauen können die rasant wächst.

Nicht wirklich verwunderlich, wenn man sich ansieht, in welcher Qualität hier Kurse erstellt werden, die sonst hunderte von Franken kosten würden, Webflow jedoch gratis zur Verfügung stellt.

Somit ist Webflow University eine Schule für Designer und Entwickler die das neueste der modernen Webentwicklung und Design lernen wollen.

Webflow Showcase

Der Webflow Showcase ist eines der wichtigsten und inspirierendsten Funktionen von Webflow.

Webflow Showcase Wallpaper

Bisher wurden Webseiten einfach nur designt, entwickelt und danach veröffentlicht.

Es gab keine wirkliche Möglichkeit andere zu inspirieren oder ein Design zu teilen, ausser einfach die fertige Webseite zu präsentieren.

Webflow hat mit der Showcase Abteilung eine völlig neue Art der Inspiration erschaffen.

Durch den Webflow Showcase kann sich jeder in kürzester Zeit Inspiration verschaffen und entdecken was andere Webflow Designer kreieren.

Das alles funktioniert wie eine Bibliothek, wo die neuesten Designs und Entwicklungen geteilt werden.

Das einzigartige dabei ist, dass man die Designs nicht nur anschauen kann, sondern auch den genauen Aufbau erkunden darf und sogar das ganze Projekt duplizieren bei Interesse.

Dabei sind folgende 2 Funktionen am revolutionärsten:

1.      In Webflow inspizieren

In Webflow öffnen Funktion

Wenn ein Design oder ein Projekt interessant aussieht und man lernen möchte, wie man so etwas kreiert, kann man im Webflow Showcase die ausgewählte Seite inspizieren.

Das gibt einem die Möglichkeit hinter die Kulissen zu sehen und dazuzulernen:

In Webflow öffnen Gif

Falls man danach noch mehr wissen möchte und seine eigenen Fähigkeiten einbringen will, bietet die 2te einzigartige Funktion einem noch mehr Möglichkeiten.

2.      Duplizieren

Webflow Projekt duplizieren Screenshot

Durch die einzigartige Möglichkeit inspirierende Projekte zu duplizieren, kann man Designs und Interaktionen zu seinem eigenen Account klonen und danach selbst daran arbeiten und neues lernen.

Natürlich kann man bei jeder Webseite selbst entscheiden, ob man sie freigeben möchte für den Showcase oder nicht.

Aber durch genau solch einzigartige Möglichkeiten bringt man eine Community zum wachsen und genau das hat Webflow erreicht.

Webflow Experts

Webflow Expert Wallpaper

Mit Webflow Experts hat Webflow eine völlig eigene Partner und Expertenstruktur aufgebaut.

Webflow Experts ist eine Datenbank voller Spezialisten, die von Webflow zertifiziert und nach mehrteiligen Aufnahmeprüfungen als Experte in die Kartei aufgenommen wurden.

Die Webflow Experten sind somit ausgewählte Freelancer oder Agenturen, die bewiesen haben, dass sie eine umfassende Expertise mit Webflow besitzen und einzigartige Webseiten kreieren können.

Es gibt weltweit nur 500 offizielle Webflow Experten und seit Anfang 2022 ist AramasMarketing auch offiziell als Webflow Partner in die Kartei aufgenommen worden.

https://experts.webflow.com/profile/aramasmarketing

Webflow Templates

Webflow Templates Wallpaper

Templates sind vorgefertigte Designs von Webseiten, die man kaufen kann und danach mit seinen eigenen Inhalten ergänzen kann.

Für kleine Unternehmen oder selbständige die keine massgeschneiderte Webseite wollen, kann ein Template sich lohnen, man nimmt dadurch einfach in Kauf, dass man einen vorgefertigten Rahmen hat und das Design der Webseite möglicherweise schon hunderte Male gebraucht wurde von derselben Branche.

Die Webflow Templates sind jedoch auch hier wieder auf einem völlig neuen Standard.

Bisher waren Templates ziemlich einfach zu unterschieden von einer kreativen und massgeschneiderten Webseite. Webflow Templates haben jedoch keine kreativen Grenzen und dabei entstehen wirklich eindrückliche Templates.

Hier ein paar Webflow Template Seiten:

https://bryant-template.webflow.io/home/home-1

https://byra.webflow.io/

https://az-naura.webflow.io/

Wie ihr schnell feststellt, sind Webflow Templates auf einem komplett neuen Level wenn es um Kreativität geht.

Webflow TV

Webflow TV Wallpaper

Webflow TV ist ein ganz neues Format, wo sie einen eigenen Streaming Service kreiert haben der komplett auf Webflow aufgebaut wurde.

Hier finden sich komplett eigen produzierte Dokumentationen, Branding, Design, Karriere und viele weiter Kurzfilme.

Webflow TV baut darauf auf, die Möglichkeiten von Webflow durch spannende Mini-Serien aufzuzeigen und die Geschichten, die Webflow Designer erlebt haben spannend wiederzugeben.

Interessiert an Webflow TV?

Es ist völlig kostenlos also schau doch mal rein:

https://webflow.com/tv

Wer steck hinter Webflow?

Webflow Teambild

Webflow, INC ist ein Unternehmen mit Hauptsitz in San Francisco.

Das Unternehmen hat das Ziel so viele Menschen wie möglich zu bestärken, eindrückliche und wirkungsvolle Weberfahrungen zu kreieren.

Webflow setzt sich stark für die Zugänglichkeit im Webbereich ein und möchte die stärkste No-Code Entwicklungsplattform der Welt werden.

Die Core «Behaviours» von Webflow sind:

1. Earn customer trust

2. Get it done, do it right

3. Practice candor with care

4. Dream big, ship often

Webflow in Zahlen

-         2013 gegründet

-         350 Teammitglieder

-         215 Millionen an Investitionen erhalten

-         3.5 Millionen User schnell steigend

-         2.1 Milliarden an Evaluierung

-         120'000 Youtube Abonnenten

-         90'000 Twitter Follower

-         105'000 Instagram Follower

Zusätzlich hat Webflow eine der schnellst wachsenden Communities im Webbereich.

Dies haben sie hauptsächlich durch Ihre Webflow University geschafft und das einzigartige Marketing.

Zusammenfassung

Webflow verändert die Art und Weise wie man Webseiten kreiert und hilft Designern als auch Unternehmen eine Unmenge Zeit und Kosten zu sparen.

Das visuelle Designtool, eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Webentwicklung und verändert die Art wie Unternehmen ihren online Präsenz gestalten können.

In dem Artikel sollten sie nun gelernt haben, was Webflow genau ist, wie es ihrem Unternehmen helfen kann und was die neue Ära der Webseiten genau bedeutet.

Falls sie Fragen zu Webflow haben oder wissen möchten, wie eine Webseite und der Weg dorthin aussehen würde, können sie jederzeit ein völlig kostenloses Beratungsgespräch mit mir vereinbaren.

-

AramasMarketing ist offizieller Webflow Partner und kreiert faszinierende Webseiten die kinderleicht zu bedienen sind und Interessenten zum Staunen bringen.

Geschrieben von Aramas Schmitter

Mehr Artikel entdecken
Was ist SEO?
Mehr erfahren
The Rebranding
Mehr erfahren